Über uns

Unsere Philosophie

Bei LSM Matzka gilt die Maxime „Mensch im Mittelpunkt“. Als inhabergeführtes Familienunternehmen sind wir uns der sozialen Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, der Gesellschaft und Umwelt voll bewusst. Unsere hochwertigen Kunststoff-Spritzgusswerkzeuge werden mit sehr hoher Fertigungstiefe in Deutschland produziert. Als Unternehmen sind wir langfristig ausgerichtet, setzen auf eine hohe Fertigungstiefe und sehr gut ausgebildete Mitarbeiter. Unser Bestreben ist es, den Kunden zufrieden zu stellen und langfristige Partnerschaften aufzubauen. Unser Ziel ist es, die Produktion klimaneutral auszurichten. Wir sind Hersteller von hochwertigen Kunststoff-Spritzgusswerkzeugen.

Unser Bestreben ist es den ständig wachsenden Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. Wandlungsfähigkeit, Fehlervermeidung sowie Aus-, und Fortbildung sind Teil unserer Kultur und sichern unsere Zukunftsfähigkeit. Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital, wir pflegen zu ihnen ein partnerschaftliches Verhältnis und fördern überdurchschnittlich deren Fort- und Weiterbildung. Wir legen Wert auf eine gute und offene Kommunikation hinsichtlich unserer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten.

Bernd & Maria Matzka


Firmengeschichte

2018

Erweiterung der Fertigung & Büroräumlichkeiten um 1000m² auf nun insgesamt 2000m²

2017

Einführung einer durchgängigen Wissensmanagement Software

2016

Beschaffung eines neuen Automatisierungssystems. Hierbei kommt eine Senkerodiermaschine (ZK-Genius 700) in Verbindung mit einer HSC-Fräsmaschine (Exeron HSC 600) zum Einsatz.

Um die Qualität weiterhin stabil zu halten, wurde eine Zeiss Duramax in die Fertigungsstraße integriert.

2015

Anschaffung einer neuen Flachschleifmaschine um größere Werkstückmaße zu bearbeiten

Ziersch ZT48

2014

Erweiterung der Fertigungstiefe durch eine Mazak Drehmaschine Quick Turn Smart 200

2011

Erweiterung des Maschinenparkes um eine Kunzmann Fräsmaschine BA 1000 sowie einer weiteren 5-Achs Laserschweißanlage mit 200 Watt Laser der Firma Trumpf

 

Erweiterung des kompetenten Teams durch Schaffung des Projektmanagements

2010

Beginn mit der Ausbildung eigener Fachkräfte

2008

Zur optimalen Fertigung erwies sich ein PPMS System als unabdingbar und wurde eingeführt.

 

Wir arbeiten mit 5 CAD/CAM Arbeitsplätzen

Inbetriebnahme einer Hermle 5-Achs-Fräsmaschine

Inbetriebnahme einer Sodick Drahterodiermaschine

Erweiterung von Produktionsflächen auf insgesamt 780 m² für Projektierung und Produktion

2007

Aufteilung von Führungskompetenzen auf Geschäftsinhaber und Betriebsleiter

2006

Einstieg in das HSC Fräsen und Graphitbearbeitung

2005

Ausbau und Bezug von 120 m² Büroräumlichkeiten

2004

Entwicklung von Eigenprodukten wie Elektrodenhaltern und Elektrodenrohlingen und deren Einbringen auf dem Markt

2003

Einführung der Senkerosionstechnologie

2002

Erstellen einer Fertigungshalle am heutigen Standort, Deißlingen Hegaustraße 14.

 

Eine weitere Hermle C600 V wurde angeschafft.

2000

Unternehmensgründung durch Herrn Bernd Matzka in Deißlingen, Schulstr. 12 im Bereich Laserschweißtechnik

 

Kauf der ersten CNC Fräsmaschine Hermle U630 T